2022 09 27 Schulkonferenz collage

Die Berufliche Orientierung im #Unbezahlbarland hat nach wie vor große Anziehungskraft. Dieses Thema kann viele Akteure im Landkreis mobilisieren. Bei der Schulkonferenz am 20. September wurde das in überzeugender Weise deutlich. „Wir waren begeistert, wie viele Teilnehmer sich aus dem gesamten Landkreisgebiet angemeldet haben.“, freut sich Ricarda Wild-Noisten von der Servicestelle #bildung der ENO. Lehrer für Berufliche Orientierung, Beratungslehrer, Praxisberater, Berufseinstiegsbegleiter, Schulsozialarbeiter und Berufsberater sind der Einladung gefolgt. 

Lebhafte Diskussion

Die ENO wollte gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit und der Industrie- und Handelskammer zu Instrumenten der Berufsorientierung informieren. Vorträge und Diskussionen griffen u.a. das INSIDER-Paket, das Azubi-Speed-Dating, SCHAU REIN! und das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT auf. „Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand jedoch vor allem der Austausch und das Knüpfen neuer Kontakte. Umso mehr freuten wir uns über die zahlreichen Wortmeldungen und angeregten Gespräche zu den Themen der Konferenz und der beruflichen Orientierung im Allgemeinen.“, berichtet Saskia Heublein, Leiterin der Servicestelle #bildung. 

Praxisluft schnuppern

Neben vielen Gesprächen und dem Erfahrungsaustausch ist es stets beeindruckend zu sehen, wie Berufliche Orientierung und Berufsausbildung in der Praxis umgesetzt werden. Und so hatten die Teilnehmer der Schulkonferenz die Möglichkeit, eine spannende Führung durch das Sägewerk von HS Timber in Kodersdorf zu erleben. „Diese Führung war wirklich beeindruckend.“, erzählt Saskia Heublein. „Wir konnten bei allen Arbeitsschritten live dabei sein und erleben, wie aus einem Baumstamm verschiedenen Leisten entstehen und wie das Holz zu 100 % verwertet wird. Es hat uns sehr beeindruckt, wie engagiert sich HS Timber präsentiert und unsere Schulkonferenz bereichert hat.“ Die HS Timber Productions GmbH ist Mitglied im Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Landkreis Görlitz. Das Werk engagiert sich zusammen mit zahlreichen anderen Vertretern aus Wirtschaft und Schule für das gemeinsame Ziel, den Jugendlichen den Übergang in die Berufswelt zu erleichtern und der Wirtschaft den Nachwuchs an Auszubildenden und späteren Fachkräften zu sichern. 

Fortsetzung folgt

Das Konzept der Schulkonferenz ist aufgegangen. Der Mix aus Vorträgen mit Diskussionen und dem intensiven Kennenlernen eines engagierten Ausbildungsbetriebes hat viele neue Impulse liefern können. Daran möchte das Team der Servicestelle #bildung der ENO gern anknüpfen. „Wir freuen uns schon heute auf die nächste Schulkonferenz mit aktiven Beiträgen der Teilnehmer und interessanten Gesprächen, die uns helfen das Thema berufliche Orientierung weiter voranzutreiben und Jugendliche für die Vielfalt der Möglichkeiten im Landkreis Görlitz zu begeistern!“, so Ricarda Wild-Noisten.

+mimus-Blog

Geschichten, Hintergründe, Informationen aus dem #Unbezahlbarland

Warum dieser Blog?

Letzte Beiträge

Search