PFLANZEN I PFLEGEN I ERNTEN - Grüne Wertschöpfung und darüber hinaus

Mit ziemlicher Sicherheit kann man davon ausgehen, dass die Kinder bei uns im Unbezahlbarland noch wissen, wo das Brot, die Milch, die Eier und das Fleisch des täglichen Bedarfs herkommen. Dass der Beruf eines Landwirts mittlerweile weit über den des Bauers früherer Zeiten hinausgeht, der des Fischwirts über den des Fischers, ist vielen ebenfalls längst klar. Was aber genau die "Grünen Berufe" sind, was sie im Alltag und im Jahresrhythmus beinhalten und auch, was ihre Faszination ausmacht, wollten wir rings um das diesjährige Sächsische Landeserntedankfest in Zittau genauer beleuchten.

Daher haben wir unseren Filmemacher Christian Fietze gebeten, einen Film zu produzieren, der diesen spannenden Berufszweig in unserem Landkreis ausführlich darstellt. Nicht nur, um den Menschen in den "Grünen Berufen" die Wertschätzung zukommen zu lassen, die sie verdienen - sondern auch, um jungen Berufseinsteigern einen ausführlichen und realitätsnahen Einblick in diese Welt, die ein tägliches Arbeiten in und mit der Natur erlaubt, zu ermöglichen. Und sie zu begeistern!

Christian hat sich bei den Interviews, bei den Aufnahmen und beim Schnitt nicht nur viel Mühe gegeben, sondern ist selbst ein Fan der "Grünen Berufe" geworden. Nach jedem Dreh schwärmte er von den engagierten Menschen, von der Leidenschaft, mit der sie ihre Berufe ausüben, und natürlich von der Vielfalt der Natur und der Schönheit der Landschaft bei uns im Landkreis Görlitz. "Dass die Natur und der Mensch ein erprobtes Zusammenspiel liefern, wurde mir spätestens bewusst, als die Mähmaschinen angeworfen wurden. Kaum ertönte das Motorengeräusch, stieg ein halbes Dutzend Milane auf und kreiste über uns. Die Vögel hatten ganz genau gelernt, dass sie gleich nach dem Mähen - im wahrsten Sinne des Wortes - freien Zugriff auf allerlei kleine Beutetiere haben würden." schmunzelt er.

Doch bei aller Liebe zum Tier, die natürlich für viele "Grüne Berufe" mitgebracht werden sollte - im Mittelpunkt des Films "PFLANZEN PFLEGEN ERNTEN" stehen die Menschen, die täglich, bei jedem Wind und Wetter, rausgehen um unser aller Lebensgrundlage zu produzieren. Der Film zeigt ihre weiten Betätigungsfelder und die abwechslungsreichen Arbeiten in der Land-, Forst- und Fischwirtschaft und dokumentiert die Arbeit im Landkreis Görlitz. Die Inhalte überraschen - wer vermutet den Anbau des südamerikanischen Inka-Superfoods Quinoa bei uns im Landkreis? Es wird über die erste Mahd berichtet und erklärt: warum ist sie "Tierfutter de luxe"? Wie gestaltet der Forstwirt Holzernte und Aufforstung, und was sind die Geheimnisse der Fischzucht in Rietschen? Was macht diese Arbeit reizvoll? Welchen Herausforderungen müssen sich die Menschen stellen? Welchen Stellenwert haben die Berufsgruppen in unserer Gesellschaft?

Ganz klar ist: Die "Grünen Berufe" öffnen den Weg für vielfältige berufliche Tätigkeiten. Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten die Chance zu einer beruflichen Perspektive als verantwortlicher Mitarbeiter oder selbstständiger Unternehmer. Hier erhaltet ihr einen großen Überblick mit weiteren Filmen und vielen Hintergrundinfos zum Thema! Moderne landwirtschaftliche Betriebe erfüllen heute zusätzlich Dienstleistungs-, Öko- und Ausgleichsfunktionen für Gesellschaft, Natur und Umwelt und tragen als Auftrag- und Arbeitgeber im ländlichen Raum maßgeblich zu dessen wirtschaftlicher Entwicklung bei.

Wer jetzt schon Lust bekommen hat, sich über Karrieremöglichen in den "Grünen Berufen" im Unbezahlbarland zu informieren, kann hier einen Überblick über die Ausbildungsbetriebe erhalten. Und hier geht's zum Film PFLANZEN I PFLEGEN I ERNTEN - Grüne Wertschöpfung und darüber hinaus

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wie er euch gefallen hat und auch gern, wenn ihr weitere (eure?) Berufe von uns vorgestellt sehen möchtet!

 

Viele Grüße

eure Jasna

+mimus-Blog

Geschichten, Hintergründe, Informationen aus dem #Unbezahlbarland

Warum dieser Blog?

Search