Heimatfibel Blog collage

LEBEN LERNEN LACHEN – Viel im Landkreis Görlitz machen!
von Lisa Graen

Nach einem halben Jahr Arbeit ist es nun so weit: Die Drittklässler des Landkreises dürfen sich über eine Fibel freuen, die Lust darauf macht, die eigene Heimat zu erkunden. Wir von der Entwicklungsgesellschaft wissen natürlich um die Vorzüge unseres Landkreises und freuen uns nun umso mehr, dieses Wissen weiterzugeben. Aber von vorn:

Im März dieses Jahres kam die Mittelzusage von der Förderrichtlinie Demografie. Ziel der Richtlinie soll es sein, der Entwicklung des demografischen Wandels, der in unserer Region voranschreitet, mit Projekten vor Ort entgegenzuwirken. Da eine Erscheinung des demografischen Wandels die Abwanderung junger Fachkräfte ist, lag der Gedanke nah, schon im Kindesalter anzusetzen. Und womit ginge das besser, als unseren Jüngsten im Sachkundeunterricht der dritten Klassen die positiven Seiten unseres Landkreises zu zeigen. Die Idee der Heimatfibel war geboren. Die Zusage der Mittel war der Startschuss! Dankbar, so eine schöne Aufgabe übernehmen zu dürfen und mithilfe Carolin Thomas, Bachelorstudentin der Hochschule Zittau/Görlitz sowie Nicole Blana, Dozentin im Studiengang Kindheitspädagogik, wurde sich ans Werk gemacht.  

Nach und nach haben wir Informationen, unter anderem aus den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Tourismus und auch Politik, zusammengetragen und herausgefiltert, welche Fakten wirklich wichtig und für Drittklässler greifbar sind. Initiativen und Vereine aus dem Landkreis arbeiteten gerne Texte zu und gaben positives Feedback zu dem Projekt. Mit Hilfe von Nicole Blana und Carolin Thomas wurden die Texte entsprechend der Altersgruppe redigiert und formuliert. Und damit die Texte auch kindgerecht zur Geltung kommen, haben wir viele anschauliche Fotografien und Grafiken eingearbeitet. Zum Leben erweckt wird das Buch vor allem auch durch die wunderbaren Bilder aus dem Wimmelbilderbuch des Unbezahlbarlandes, das im Frühjahr dieses Jahres erschienen ist. 

Die Fibel enthält viele Mitmachaufgaben. So haben die Kinder die Möglichkeit, sich neues Wissen über ihre Heimat spielerisch zu erarbeiten. Alle Inhalte sind mit dem aktuellen Lehrplan abgestimmt. Aufgabenstellungen können nicht nur im Heft gelöst werden, sondern animieren zu einem Besuch verschiedener Orte im Landkreis. So ist ein stimmiges Buch entstanden, das eine Begeisterung für den Landkreis Görlitz auslösen kann. 

Das Paket, dass die Grundschulen des Landkreises im Dezember erreichen wird, besteht aus einem Klassensatz an Fibeln, einem Lösungsheft für Lehrer und einer großen Landkarte des Landkreises, die im Klassenzimmer aufgehängt werden kann. Alle Daten werden auch auf einem USB-Stick geliefert, um die Nachhaltigkeit des Projekts zu gewähren und alle Themen bei Bedarf an die digitale Tafel der Klasse projizieren zu können. 

Wir sind gespannt, wie unsere Fibel mit dem Titel: „LEBEN LERNEN LACHEN – Viel im Landkreis Görlitz machen“ ankommt. Vielleicht kriegen wir das Feedback auch direkt von den Grundschülerinnen und Grundschülern. Eine Seite ist entsprechend gestaltet. Die muss aber selbst entdeckt werden… ;) 

+mimus-Blog

Geschichten, Hintergründe, Informationen aus dem #Unbezahlbarland

Warum dieser Blog?

Search