Sandra BardelyUnd das nächste Projekt bitte 

Seit 2013 ist Sandra Bardely schon in der ENO. Eingestellt hatten wir sie als Elternzeitvertretung für Maja Daniel-Rublack. Tourismus. Tourismus für immer und ewig? Diese Frage kann zweifelsfrei klar mit "nein" beantwortet werden. 

Geplant war es ganz strukturiert. 

Sandra ist in den letzten 8 Jahren durch so einige Aufgabenbereiche in der ENO gelaufen. Die ersten Projekterfahrungen kamen dann mit der Sternradfahrt und mit ähnlichen touristischen Projekten. Mir war sehr schnell klar - Sandra ist angenehm im Umgang innerhalb des Teams, brillant in der Fördermittelberatung und akribisch in der Umsetzung und Abrechnung von Projekten. Ab 2014 dann innerhalb der Servicestelle #projektmanagement immer ansprechbar, stets mit dem Signal, gern auf sie zuzukommen, wenn sie helfen kann. 

Wie viele Projekte zwischenzeitlich über Ihren Tisch gelaufen sind, vermag sie am besten selbst beantworten. Als Geschäftsführer konnte ich aber immer eines wissen: Übernimmt Sandra das Projekt, egal in welcher Rolle, dann klappt das. Und das ist eine großartige Eigenschaft. Fragen, wenn Fragen auftauchen und das Projekt bis zur abgeschlossenen Projektabrechnung detailliert betreuen. Sandra macht das so. Am besten grenzüberschreitend mit möglichst vielen Partnern. 

2020 lassen wir uns wieder was einfallen 

Projekte beantragen und umsetzen, das kann sie. Mit der Anfrage vom Landkreis an mich, die Fachkräfterichtlinie innerhalb der ENO gemeinsam mit dem Kreis zu koordinieren, gab es eine der gewohnten Knobelaufgaben. Meine Entscheidung fiel auf Sandra. Solche Aufgaben gehören ja auch irgendwie zum lebenslangen Lernen. Einfach mal die Seiten wechseln. Ansprechpartnerin für Antragsteller, Schnittstelle zum Fördermittelgeber, verantwortlich für das Handlungskonzept. Die Aufgaben sind vielfältig, ein Profi wurde gesucht. Und Sandra hat auch diese Herausforderung gemeistert. Mehr zu ihren Eindrücken könnt Ihr dann im ENO Jahresbericht lesen... 

Projekt 2.0 

Ich habe mir Sandra als ersten kleinen Mitarbeiter-Auszug aus dem Jahresbericht nicht ganz ohne Grund gesucht. Sandra ist noch bis Mittwoch im Dienst - das verkündete sie gestern im Projektmeeting. Dann Mutterschutz und Elternzeit. Kind Nummer 2. Projekt 2.0 :) Ich freue mich für Dich, liebe Sandra. Genieße die Zeit, ganz viele tolle Momente in der dann etwas größeren Familie. Bleibe vor allem gesund & munter. Wir freuen uns schon jetzt auf Deine Rückkehr. 

Mal sehen, was wir dann für eine Aufgabe für Dich haben. 

+mimus-Blog

Geschichten, Hintergründe, Informationen aus dem #Unbezahlbarland

Warum dieser Blog?

Search