SST Bildung Blog 1Das INSIDERTREFF Org.-Team: Ricarda Wild, Saskia Heublein, Annabell Krause

 

Hätte hätte... 

Noch einmal ein kurzer Rückblick. Wer von uns hätte Anfang 2020 gedacht, wie das Jahr sich entwickeln wird? In der ENO laufen zu diesem Zeitpunkt schon zahlreiche Vorbereitungen. Messen werden geplant, Produkte nach strengen Zeitvorgaben bearbeitet und Gremien vorbereitet. Auch der Insidertreff befand sich auf der Spur. Die Kooperationspartner haben grünes Licht gegeben. Unternehmen hatten Ende 2019 das Paket in hoher Zahl in Anspruch genommen. Sie befanden sich nun mit uns im regen Austausch. Wer steht wo in der Messehalle, wie ist die Öffentlichkeitsarbeit und wie wird das konkrete Tagesprogramm aussehen? Dass viele Stunden (wir reden von einigen Hundert) so jäh von der Meldung "der Insidertreff kann nicht wie geplant stattfinden" dahingerafft wurden, war kein sehr schönes Gefühl. Flau im Magen, resignierte Gesichter. Was nun?  Das war die Frage. 

Aus der Not eine Tugend gemacht

Normalerweise bin ich dann der Motivator. Nach vorn schauen. Die Gegebenheiten eben so nehmen und überlegen was zu tun ist. Hier - konkret für den Insidertreff - war das gar nicht notwendig. Das Team war sofort im Plan B - Modus. Wir machen die Messe virtuell. Erste ernüchternde Angebote vorhandener Anbieter haben uns nicht abgeschreckt. Mit einer guten Lösung - einer eigenen Lösung - sind wir dann auf die Partner zugegangen und haben die Freigabe erhalten. Danke an Peter Schade mit seiner Firma Drantos - ohne Euch hätten wir das 2020 nicht hinbekommen. Wir haben gelernt. Es kamen gute Hinweise und konstruktive Kritik. Aber die Idee war geboren. Neben der reellen Messe in Löbau gibt es immer eine virtuelle Möglichkeit des Messerundgangs. 

Meine Erwartungen werden übertroffen

Na ja. Hier kann ich abkürzen. Auch 2021 ist die virtuelle Ergänzung das eigentliche Messeprogramm. Das kann man schlecht finden. Ich aber freue mich über die geniale Lösung, die im Anbetracht der Umstände meiner Meinung nach ihresgleichen sucht :). Zum Glück gab es das Feedback aus 2020. Dieses haben wir aufgenommen, dieses war unser Lastenheft, das Produkt "virtueller Insidertreff" zu optimieren. Was haben wir geändert? Das sprengt den Rahmen - hier eine Zusammenfassung: Navigation und Funktionalitäten wurden in unzähligen Punkten nach Euren Hinweisen angepasst. Idealerweise macht jeder von Euch sich ein eigenes Bild. Auch 2021 brauchen wir Feedback. 

Und für wen der Aufwand? 

Für Euch, für alle Interessierten. Vor allem aber für unsere Schülerinnen und Schüler. Es zeigen sich 140 Betriebe, denen gehört mein großer Dank. Ohne konkrete Ausbildungsberufe macht eine Messe wie diese keinen Sinn. Es warten 14 spannende Messehallen. Über 200 Ausbildungsberufe werden vorgestellt. Nicht nur als Text. Da wo wir Material haben, gibt es Filme, Fotos und umfangreiche Downloadmöglichkeiten. Ein Highlight für mich ist die Halle des Studierens. Sechs Fakultäten der Hochschule Zittau/Görlitz zeigen Euch ihre Studienrichtungen. Um das an den Start zu bringen, sind nicht nur viele, viele Stunden notwendig. Auch finanziell gehen wir hier an unsere Grenzen. Jetzt muss das Angebot auch angenommen werden. Nett allein reicht nicht! Ein Nutzen muss entstehen... Ich bin gespannt auf die Auswertungen! 

https://virtueller.insider-goerlitz.de/#/

 

+mimus-Blog

Geschichten, Hintergründe, Informationen aus dem #Unbezahlbarland

Warum dieser Blog?

©2021 Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH

Search